Trapido_U1
Trapido_U1_DetailTrapido_U1_PraegungTrapido_Typografie

Barbara Trapido

Barbara Trapido
Jonglieren

Roman

 

Deutsch und mit einem Nachwort von Karen Nölle

Neuausgabe
424 Seiten
Leinenband mit Prägung Banderole und Lesebändchen
ISBN 978-3-942374-34-7

€ 21,90 (D) / € 22,60 (A)

 

Buch bestellenE-Book bestellen

Produktbeschreibung

Zum Buch

Eine Familiengeschichte von Shakespearescher Leichtig­keit: Christina ist kein liebes Mädchen, auch wenn sie es gerne wäre. Ständig muss sie ihre Stachel ausfahren. Vor allem der Vater mit seinen ­extravaganten Ideen geht ihr gegen den Strich. Ihre Mutter hingegen hat zu wenig Biss, und die Großmutter, anfangs ihre liebste Verbündete, ­erweist sich als gnadenlos engstirnig. Nur Pam, ihre Adoptivschwester, liebt sie von Herzen. Kein Wunder, dass ihr Weg zu den Menschen, mit denen sie durchs Leben gehen möchte, nicht geradlinig verläuft. Im Internat lernen Christina und Pam die beiden Freunde Jago und ­Peter kennen. Allen vieren hat das Leben Schweres mitgegeben. Durch einen tragischen Vorfall werden sie in alle Winde ­zerstreut. Jahre später finden sie sich in Oxford wieder, zu einem Happy End mit glücklichen Paaren. Wer mit wem – das bleibt bis zum Schluss spannend. 1994 zuerst erschienen, war »Jonglieren« in England ein Bestseller, die erste Veröffentlichung in Deutschland folgte 1995. Als Klassikerin weib­licher Erzählkunst findet Barbara Trapido nun ihren  Platz bei der edition fünf.

Leseprobe

 


Die Autorin

Barbara Trapido (*1941 in Kapstadt) verließ Südafrika 1963 und lebt bis heute als freie Schriftstellerin in Oxford. Sie ist berühmt für ihren Witz und die Freiheit, die aus ihren Figuren spricht. Drei ihrer sechs Romane wurden für den Whitbread Prize ­nominiert, die Romanbiografie »Frankie & Stankie« für den Man Booker Prize.

 

Barbara Trapido

Foto: © Veronique Rolland

Die Übersetzerin

Karen Nölle übersetzt seit vielen Jahren aus dem Englischen, viel mehr Autorinnen als Autoren, unter ihnen Annie Dillard, Paula Fox, Janet Frame, Doris Lessing, Alice Munro und Eudora Welty.

 


Presse

»Ein mehr als unterhaltsamer Roman: schillernd, hintergründig und komisch.«
Berliner Zeitung 

»Wenn Barbara Trapido ihre Fäden zieht, kann Dickens einpacken.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Barbara Trapido hat ein wunderbares Ohr für Dialoge«
The Observer

 


Pressematerial

Cover 300 dpi

Zusätzliche Informationen

Titel

Barbara Trapido

Autor

Jonglieren

Untertitel

Roman