Timmerije_Cover

Anneloes Timmerije

Anneloes Timmerije
Jedes Ding an seinem Platz

Erzählungen

 

Aus dem Niederländischen von Bettina Bach

Deutsche Erstausgabe
192 Seiten, Bezug Naturpapier
Hardcover
ISBN 978-3-942374-95-8

€ 19,– (D) / € 21,10 (A)

 

Buch/E-Book bestellen

Produktbeschreibung

Zum Buch

Wenn Anneloes Timmerije erzählt, wirkt die Welt zunächst ganz normal. Aber der Alltag, den sie uns zeigt, hat Risse. Die Leerstellen sind es, durch die das Menschliche scheint: Schweigen, Unterlassenes, fehlender Mut. Man wünscht den Figuren förmlich ein Beben, das ihre Lebendigkeit wachrüttelt. Wenn sie doch nur auf die Zeichen reagieren würden, könnten sie dann zu etwas Neuem aufbrechen, das mehr dem entspricht, was das Leben vom Menschen will? So laut wird diese Frage nie gestellt, aber sie schwingt stets mit, wenn man von dem alten Mann liest, der erst nach 50 Jahren erzählt, dass er große Schuld auf sich geladen hat; wenn zwei, die sich eigentlich mögen, nie über ihren Schatten springen; wenn bei einer Wanderung am Andreasspalt tatsächlich die Erde bebt, als hätte die Wahrheit seismische Kraft.

Neun Erzählungen, zusammengestellt aus zwei Bänden, über die Verheißung, doch einmal die Dinge zu verrücken, und dem, was dann käme, ins Auge zu sehen.

Leseprobe

 


Die Autorin

Anneloes Timmerije wurde 1955 in Amsterdam geboren, ist Journalistin und Autorin, mit einem besonderen Gespür für verborgene Wahrheiten. In vielen ihrer Texte klingen Erfahrungen an, die von ihrer teilweise niederländisch-indischen Familiengeschichte herrühren. Ihr literarisches Debüt, der Erzählband Zwartzuur, erhielt 2006 den Vrouw & Kultuur Debuutprijs und wurde zudem für den Anton Wachterprijs und den Debutanten Prijs nominiert. Die gleichnamige Geschichte erschien bei edition fünf unter dem Titel »Ente schwarzsauer« in der Anthologie Wär mein Klavier doch ein Pferd. 2010 folgte der Roman De grote Joseph sowie 2013 ein weiterer Band mit Erzählungen, Slaapwandelen bij daglicht. Zusammen mit Charles den Tex schrieb sie Het vergeten verhaal van een onwankelbare liefde in oorlogstijd (2014).

 

Foto: © Eveline Renaud

Die Übersetzerin

Bettina Bach wuchs teils in Deutschland, teils in Frankreich auf. Nach einer Ausbildung an der Pariser Verlagsfachschule und einem Zwischenstopp in Berlin lebte sie längere Zeit in Amsterdam, wo sie im Verlag arbeitete und Kulturwissenschaften studierte. Seit 2002 übersetzt sie aus dem Niederländischen und Französischen. 2014 wurde sie für ihre Übersetzung von Arjan Vissers Der blaue Vogel kehrt zurück mit dem Else-Otten-Übersetzerpreis ausgezeichnet. Für den vorliegenden Band hat Bettina Bach die Erzählungen zusammengestellt und übersetzt.

 


Presse

Anneloes Timmerije […] beherrscht die Kunst der Erzählung perfekt und macht deutlich, dass es sich um eine ganz eigene Textgattung handelt. Auf wenig Raum wird eine Welt entworfen, die alles Notwendige beinhaltet und alles Überflüssige draußen lässt. […] In vielen der Erzählungen von Anneloes Timmerije gibt es einen Moment des Risses im Leben der ProtagonistInnen – ein Verleugnen, ein Verschweigen, ein Punkt, an dem es endgültig reicht. Dieses ganz leichte Kippen der Geschichte kommt oft überraschend und unversehens und macht das Lesen zu einem Hochgenuss. […] In Jedes Ding an seinem Platz zeigt die Niederländerin Anneloes Timmerije beeindruckend, was die Kurzgeschichte alles vermag. Wie die Autorin kleinste Handlungen beobachtet und uns daran teilhaben lässt, wie sie uns emotional in die Geschichten hineinzieht und wir mal atemlos, mal tief und lange einatmend lesend dabei sind, ist große Kunst.
Bärbel Gerdes, AvivA Berlin

 


Pressematerial

Cover 300 dpi

Zusätzliche Informationen

Titel

Anneloes Timmerije

Autor

Jedes Ding an seinem Platz

Untertitel

Erzählungen