Cover
Burkart_U1_DetailBurkart_U1_PraegungBurkart_U4

Erika Burkart

Erika Burkart
Grundwasserstrom

Aufzeichnungen

 

Mit einem Nachwort von Kirsten Gleinig

Neuausgabe
320 Seiten
Leinenband mit Prägung, Banderole und Lesebändchen
ISBN 978-3-942374-25-5

€ 19,90 (D) / € 20,40 (A)

 

Buch bestellenE-Book bestellen

Produktbeschreibung

Zum Buch

»Was wir äußern in Briefen, Gesprächen, ist nicht mehr als die Spitze des Eisbergs. Unter Wasser zieht, was uns umtreibt.«­ In diesem Buch fügen sich kostbare Weisheiten zu einem poetischen Vermächtnis, das Antworten auf Fragen­ des Lebens und der Kunst gibt. Mal eine Zeile lang, mal mehrere Seiten umfassend, dokumentieren sie die geistig-­seelische Vita einer nachdenklichen, klugen, ja weisen Autorin. Kein Buch, das man von vorne bis hinten durchliest, sondern eines, das man immer wieder zur Hand nimmt.

Leseprobe

 


Die Autorin

Erika Burkart (1922–2010) schrieb Prosastücke, Romane und vor allem Lyrik. Sie lebte mit ihrem Mann Ernst Halter in einem alten Äbtehaus in Aargau, das mitsamt seinem »Garten­paradies« eine wichtige Rolle in ihrem Werk spielt. Die Schweizerin gilt als eine bedeutendsten­ Lyrikerinnen im deutschsprachigen Raum. Ihre letzten Gedichte sind bei Weissbooks neu ­erschienen. 2012 wäre sie 90 Jahre alt geworden.

 

Erika Burkart

Foto: © Ernst Halter

Presse

»›Grundwasserstrom‹ ist das verschwiegenste, verhaltenste unter den Büchern von Erika Burkart, das strengste, und, paradoxerweise, zugleich ein anmutig unangestrengtes.«
Elsbeth Pulver, NZZ

 


Pressematerial

Cover 300 dpi

Zusätzliche Informationen

Titel

Erika Burkart

Autor

Grundwasserstrom

Untertitel

Aufzeichnungen